Baby-Beistellbetten: So findest du das beste Beistellbett aus Holz

Spürt das Baby deine Nähe, schläft es besser – wodurch auch deine Nächte erholsamer werden. Dennoch behält jeder seinen eigenen Platz zum Schlafen. Du kannst dich ungestört umdrehen, ohne dich um die Sicherheit deines Kindes sorgen zu müssen.

Gerade in den ersten Lebensmonaten möchten Eltern ihr Baby immer in der Nähe haben. Die Körperwärme der Eltern vermittelt dem Säugling ein Gefühl von Geborgenheit.

Das Beistellbett bietet Babys einen sicheren Schlafplatz direkt neben dem Elternbett. Da es nahtlos an die Matratze deines Bettes anschließt, kannst du zum Stillen, Kuscheln oder Trösten einfach hinübergreifen.

Ab welchem Alter darf das Baby im Beistellbett schlafen?

Im Beistellbett schlummert dein Baby ab der Geburt komfortabel und sicher. Mit einer Seite schließt das Bettchen ans Elternbett an, auf den anderen Seiten schützt eine hohe Umrandung das Baby vor dem Herausfallen

Wie lange kann man ein Beistellbett benutzen?

Das hängt vom jeweiligen Modell ab. Die meisten Beistellbetten sind für Babys bis zu einem Alter von 6 Monaten ausgelegt. Einige Hersteller bieten auch Beistellbetten mit einer größeren Liegefläche an, die sich für Kinder bis zum 12. Lebensmonat eignen. Achte bitte genau auf die Altersempfehlung der Hersteller.

Was unterscheidet ein Beistellbett vom klassischen Babybett?

Das klassische Beistellbett steht separat im Kinderzimmer oder etwas vom Doppelbett entfernt im Elternschlafzimmer. Möchtest du dich nachts um dein Baby kümmern, musst du aufstehen und das Kind aus dem Bettchen heben. Das Beistellbett bringst du dagegen am Elternbett an. Hat dein Baby nachts Hunger oder möchte Aufmerksamkeit, kannst du hinübergreifen und ihm deine Fürsorge widmen.

Wie hoch ist die Sicherheit und Komfort?

Im Beistellbett schläft das Baby ohne Decken und Kissen. Das beugt einem Wärmestau vor, der zum plötzlichen Kindstod führen kann. Durch die kleine Liegefläche haben es Babys trotzdem schön kuschelig. Da das Baby seinen eigenen Schlafplatz hat, besteht keine Gefahr, dass du dein Kind in der Nacht verletzt. Für eine sichere Befestigung des Bettes sorgen Gurte oder verschraubte Winkel.

Was ist besser: Anstellbett, Babybett oder Stubenwagen?

Alle drei Varianten versprechen, deinem Baby eine sichere und komfortable Schlafumgebung zu bieten. Während das klassische Babybett und der Stubenwagen frei im Zimmer stehen, montierst du das Beistellbett am Elternbett. Das hat zwei Vorteile: Du musst nicht aufstehen, um dich nachts um dein Kind zu kümmern. Dennoch haben Eltern und Baby ihren eigenen Schlafplatz.

Diese Unterschiede solltest du kennen:

Beistellbett – Nähe, schnelle Fürsorge und Komfort

lassen sich am Elternbett montieren
das Baby liegt direkt neben den Eltern, dennoch hat jeder seinen eigenen Schlafplatz
Eltern können nachts schnell reagieren
hohe Umrandungen an drei Seiten gewährleisten einen sicheren Rausfallschutz
der Verzicht auf Decken und Kissen beugt einem Wärmestau vor
flexibel in der Höhe verstellbar (bzw. mitwachsend)
je nach Modell für Babys bis zum 6 – 12. Lebensmonat
babybay Original Beistellbett
  • STUFENLOS HÖHENVERSTELLBAR – Durch die einzigartige, patente und stufenlose Höhenverstellung…

Babybett – Mehr Bewegungsfreiheit für einen ruhigeren Schlaf

steht im Babyzimmer oder Eltern-Schlafzimmer
Eltern müssen aufstehen, um nachts nach dem Kind zu sehen
Gitterstäbe bieten einen zuverlässigen Schutz vor dem Herausfallen
hat eine größere Liegefläche als ein Beistellbett
ist mit einem höhenverstellbaren Lattenrost ausgestattet
bietet älteren Kleinkindern mehr Bewegungsfreiheit
eignet sich für Kleinkinder bis zu zwei Jahren
hohe Gitterstäbe können das vorsichtige „ablegen“ erschweren
Babybett mit Aloe Vera Schaumstoffmatratze
Holz lackiert mit natürlicher, umweltfreundlicher, ungiftiger Farbe.

Stubenwagen – Flexible Lösung für Schlaf und Spielen

ist mit Rollen ausgestattet und in der Wohnung flexibel einsetzbar
lässt sich nah ans Elternbett schieben
Eltern müssen aufstehen, um das Baby aus dem Wagen zu heben
eignet sich für die ersten 6 – 8 Lebensmonate
verfügt über eine vergleichsweise kleine Liegefläche
Angebot
Chicco Baby Hug 4 in 1 Stubenwagen ab 0 Monate
  • 4 in 1: Baby Hug ist die 4 in 1 Lösung, die von Chicco entwickelt wurde, um Ihr Kind während des Wachstums von der Geburt bis zu 15 kg (ca. 3 Jahre) zu begleiten. 1 Produkt, 4 Funktionen: Stubenwagen, erhöhte Babywippe, Hochstuhl und Stuhl

Bitte beachte: Mit spätestens einem Jahr sollte dein Baby vom Beistellbett ins Babybett umziehen. Mit einem Jahr ist das Baby mobil genug, um sich an den Gitterstäben oder dem Bettrahmen hochzuziehen. Dabei besteht die Gefahr, dass es kopfüber hinausfällt. Die höheren Gitter eines Babybetts verhindern solche Unfälle.

Welche Arten von Beistellbetten gibt es?

Hier findest du eine Übersicht über verschiedene Arten von Beistellbetten und wodurch sich diese auszeichnen:

Basis-Beistellbetten

Basis-Beistellbetten sind an einer Seite offen. Das ist Voraussetzung, damit sie sich mit dem Bett der Eltern verbinden lassen. Bei einigen Modellen lässt sich eine Seite nach Bedarf öffnen und schließen. Je nach Bauart besteht sie aus einem verschiebbarem Gitter oder aus einem Stoffvorhang mit Reißverschluss.

Anstellbetten aus Holz

Beistellbetten aus Holz sind besonders robust und langlebig. Du kannst sie später an Familienmitglieder und Freunde weitergeben oder für das nächste Baby nutzen. Die Gitterbetten gibt es im natürlichen Holzfarbton oder (meist) einfarbig lackiert. Die Hersteller von Beistellbetten verwenden in der Regel ökologische und speichelfeste Lacke. Da macht es nichts aus, wenn dein Kind mit seinen ersten Zähnchen am Bettrahmen knabbert. Spuckt dein Baby ein wenig Milch aus, lassen sich die Holzflächen leicht abwischen.

Beistellbetten aus Stoff

Beistellbetten aus Stoff bestehen aus einem Metallgestell mit Stoffüberzug. Bei hochwertigen Modellen verfügt der Stoff über viele kleine Luftlöcher. Drückt das Baby das Gesicht in den Bezug, bekommt es immer noch gut Luft. Beistellbetten aus Stoff stehen in vielen unterschiedlichen Farben und Designs zur Wahl. Sie sind leichter als Modelle aus Holz und lassen sich einfacher transportieren. Achte auf einen abnehmbaren und waschbaren Bezug.

KESSER® Zustellbett Hubi 3in1
Das 3in1 gemütliche Kinderbeistellbett mit 5-fach höhenverstellbarer Anpassung ans Elternbett! Die Seiten sind leicht herunterzuklappen, damit Eltern und Baby sich ganz nah sein können.

Beistellbetten fürs Boxspringbett

Viele Hersteller bieten spezielle Beistellbetten für Boxspringbetten an. Sie lassen sich mit Gurten an der Matratze des Boxspringbetts befestigen und sind deutlich höher als Anstellbettchen für Standardbetten.

Angebot
babybay Boxspring Beistellbett aus massivem Buchenholz / Kinderbett Höhe stufenlos verstellbar & umweltfreundlich / mitwachsendes Babybett (schiefergrau lackiert)
  • STUFENLOS HÖHENVERSTELLBAR – Durch die hohe Bauweise und die individuelle Höhenverstellung lässt sich das Beistellbett exakt an das Boxspringbett anpassen – ohne Spalt, ohne Stufe, ohne Wackeln – so haben Sie Ihren Liebling immer ganz nah bei sich

Beistellbetten mit Rollen

Ein Beistellbett mit Rollen bietet besonders viel Flexibilität. Lässt sich die offene Seite verschließen, kannst du das Bettchen tagsüber als Stubenwagen verwenden. Für einen sicheren Stand sollten die Rollen sich feststellen lassen.

3-in-1 Beistellbetten

3-in-1 Beistellbetten kannst du wahlweise als Anstellbett, als Stubenwagen oder als Reisebett nutzen. Sie bestehen aus Stoff, sind mit Rollen ausgestattet und meist klappbar.

Mitwachsende Beistellbetten

Mit etwa sechs Monaten, spätestens aber mit einem Jahr, ist dein Baby aus dem Beistellbett herausgewachsen. Einige Eltern scheuen die Investition in ein Bettchen, das sich nur für so kurze Zeit verwenden lässt. Mitwachsende Beistellbetten kannst du mit zusätzlichen Teilen zu einem vollwertigen Kinderbett umbauen und wesentlich länger nutzen.

Beistellbetten für Zwillinge

Für Eltern von Zwillingen bieten einige Hersteller spezielle Zwillingsbettchen an. Beistellbetten für Zwillinge verfügen über eine breitere und längere Liegefläche. Die Geschwister schlafen bequem und sicher nebeneinander.

An diesen Prüfsiegeln und Normen erkennst du gute und sichere Beistellbetten

Nicht alle Hersteller lassen ihre Beistellbetten vom TÜV überprüfen. Das muss aber nicht auf mangelnde Qualität hindeuten. Hochwertige Bettchen erkennst du auch am GS-Gütesiegel für geprüfte Sicherheit. Eine Auszeichnung nach DIN-Norm EN71 erhalten Bettchen aus gesundheitlich unbedenklichen und schwer entflammbaren Materialien.

Bei Babybetten aus Holz weist die FSC-Zertifizierung auf eine verantwortungsvolle Waldwirtschaft hin. Die Abkürzung FSC steht für „Forest Stewardship Council“. Diese Organisation bewertet die Forstwirtschaft nach sozialen und ökologischen Kriterien.

Beistellbett kaufen: Auf diese Kriterien solltest du achten

Hier findest du die wichtigsten Kaufkriterien für Beistellbetten 2023:

Maße und Belastbarkeit

  • Eine größere Liegefläche gewährleistet eine längere Nutzungszeit. Soll das Baby bis zum 1. Geburtstag im Beistellbettchen schlafen, wähle ein Modell von mindestens 90 cm Länge. Ein Bettchen mit einer 70 bis 80 cm langen Liegefläche reicht häufig nur für Babys bis zum 6. Lebensmonat aus.
  • Die Höhe des Anstellbetts richtet sich nach der Höhe des Elternbetts. Von Vorteil sind höhenverstellbare Betten, die sich flexibel ans Elternbett anpassen lassen.
  • Anstellbetten aus Holz weisen eine höhere Belastbarkeit auf als Stoffbettchen. Manche Modelle tragen bis zu 150 kg. Für Kinder bis zu einem Jahr reicht aber eine Belastbarkeit von 20 bis 30 kg völlig aus.

Verarbeitung und Zubehör

  • Achte auf robuste und kindgerechte Materialien, von denen keine Gesundheitsgefahr für dein Baby ausgeht. Für Holzbetten sollten Hersteller zum Beispiel Spielzeug taugliche Lacke verwenden.
  • Die Matratze gehört meist zum Lieferumfang des Beistellbettchens dazu. Eine atmungsaktive Matratze sorgt für einen guten Luftaustausch und lässt es nicht zum Wärmestau kommen.
  • Wähle eine eher harte Matratze. Eine weiche Matratze birgt die Gefahr, dass das Kind mit dem Gesicht einsinkt und keine Luft mehr bekommt. Bewährt haben sich zum Beispiel Kokosfasern oder Kaltschaum.
  • Ein abnehmbarer Matratzenbezug erleichtert die Reinigung. Spuckt das Kind oder geht mal etwas aus der Windel daneben, steckst du den Bezug einfach in die Waschmaschine.
  • Einige Beistellbetten sind mit einem Lattenrost ausgestattet. Für eine ergonomische Liegeposition sollte es sich um einen vollwertigen Lattenrost handeln. Achte darauf, dass sich die Höhe des Lattenrostes an die Höhe des Elternbetts anpassen lässt.

Montage am Elternbett

  • Das Beistellbett muss sich sicher am Elternbett befestigen lassen. Zur Wahl stehen Befestigungssysteme mit Gurten und mit Anschraubwinkeln.
  • Die Befestigung an der Matratze erfolgt mit Trapezgurten. Die Gurte bringst du am Rahmen des Beistellbetts an und spannst sie einmal quer über das Elternbett. Ein Stopper hält sie in Position. Die Gurte lassen sich bei Bedarf schnell entfernen, ohne den Bettrahmen zu beschädigen.
  • Für die Befestigung am Bettgestell verschraubst du einen Winkel am Bettrahmen. Diese Befestigungsart ist sehr stabil. Willst du sie wieder lösen, musst du allerdings den Schraubenzieher zücken. Am Bettrahmen bleiben Bohrlöcher zurück.
  • Dem Bettchen sollte eine einfach verständliche Aufbau- und Montageanleitung beiliegen. Grundsätzlich sollte sich die Montage auch von einer Person bewerkstelligen lassen.
  • Achte auf hochwertiges Befestigungsmaterial. Eine stabile Befestigung ist wichtig, damit keine Lücke zwischen Beistellbett und Elternbett entsteht.

Gibt es einen Beistellbett-Test von Stiftung Warentest und Ökotest?

Aktuell gibt es leider noch keinen Test von Stiftung Warentest zu Beistellbetten und ihrer Qualität.

Auch Öko-Test hat noch keinen Test zu Beistellbetten durchgeführt.

Im Januar 2017 erschien allerdings ein Testbericht mit 10 Kinderbetten (siehe hier). Bei einigen getesteten Modellen lässt sich das Gitter an einer Seite abnehmen und das Lattenrost so einstellen, dass die Betten auch als Beistellbetten genutzt werden können.

Fünf Kinderbetten erhielten die Note „sehr gut“, eines war „ungenügend“. Die anderen Modelle beurteilen die Tester als mittelmäßig. Die Hälfte der Testkandidaten wies Verarbeitungsmängel auf, eines fiel aufgrund des hohen Schadstoffgehalts durch.

Die Ergebnisse sind bereits einige Jahre alt. Es ist zu erwarten, dass die Hersteller mittlerweile nachgebessert haben und die Testergebnisse heute anders ausfallen würden.

Welche empfehlenswerten Hersteller von Beistellbetten gibt es?

In den Babyfachgeschäften und online findest du eine große Auswahl an Beistellbetten von vielen unterschiedlichen Herstellern. Nachfolgend erhältst du eine Übersicht über einige Marken, die du kennen solltest. Das sind aber noch längst nicht alle, die es am Markt gibt.

babybay

Babybay


Seit mehr als einem Jahrzehnt bietet das deutsche Unternehmen hochwertige Beistellbetten aus eigener Entwicklung an. Die Bettchen mit abgerundeten Ecken bestehen aus robustem Holz und zeichnen sich durch ihre Wandelbarkeit aus. Jedes babybay lässt sich zu einem Reisebett, Kinderschreibtisch, einer Sitzbank oder einem anderen praktischen Möbelstück fürs Kinderzimmer umbauen.

chicco


Spielzeug und Babymöbel der Firma chicco erfreuen sich auf der ganzen Welt an Beliebtheit. chicco Beistellbetten bieten eine stabile Verarbeitung und hohe Qualität. Für dein Baby sind sie eine gute und sichere Wahl.

chicco

  • FabiMax: Das Unternehmen FabiMax setzt auf die Verwendung natürlicher und nachhaltiger Rohstoffe. Die Holzbetten des Herstellers sind in vielen Farben erhältlich und fügen sich harmonisch in dein Schlafzimmer ein. Mehrere Modelle lassen sich werkzeuglos zum Stubenwagen umbauen.
  • Fillikid: Das österreichische Familienunternehmen Fillikid fertigt Kindermöbel, die praktische Funktionen mit schönem Design verbinden. Dazu gehört auch das Beistellbett Cocon. Nachts liegt dein Kind ganz nah bei dir, tagsüber verwandelt sich das Anstellbett mit Rollen in einem Stubenwagen.
  • Lionelo: Wandelbare Beistellbetten im skandinavischen Design bietet das Unternehmen Lionelo. Suchst du ein Bett, das sich zu Hause und auf Reisen nutzen lässt, wirst du hier fündig.
  • Kinderkraft: Seit mehr als einem Jahrzehnt entwickelt Kinderkraft Möbel und Accessoires für Babys und Kleinkinder, die Eltern das Leben ein wenig leichter machen sollen. Im Sortiment des Herstellers findest du stabile Beistellbetten aus weichem Stoff.
  • roba: Als hochwertiger Hersteller für Kindermöbel hat roba sich nicht nur in Deutschland einen Namen gemacht. Das Unternehmen bietet standfeste Anstellbetten aus Holz, mal ganz klassisch, mal als 2-in-1-Ausführung, die sich auch als Stubenwagen nutzen lässt.
  • Waldin: Höhenverstellbare Beistellbetten aus natürlichem Holz findest du bei Waldin. Zum vergleichsweise günstigen Preis bieten die Bettchen deinem Baby einen hohen Komfort und zuverlässige Sicherheit.

FAQ: Die häufigsten Fragen zu Beistellbetten

Eltern stellen sich oft ähnliche Fragen zum Beistellbett, seinen Funktionen und den wichtigsten Qualitätsmerkmalen. Um dir Orientierung bei der Auswahl zu bieten, haben wir hier die häufigsten Fragen zusammengefasst.

Wie hoch muss ein Beistellbett sein?

Das hängt von der Höhe deines Bettes ab. Die Matratze des Beistellbettchens und des Elternbetts sollten bündig abschließen. Bei vielen Beistellbetten lässt sich die Höhe stufenlos verstellen und an dein eigenes Bett anpassen.

Wie wird ein Beistellbett am Elternbett befestigt?

Für Beistellbetten stehen zwei Befestigungsarten zur Wahl:

  • Befestigung an der Elternmatratze mit Gurten: Diese Methode empfiehlt sich bei Betten, die über einen schmalen oder gar keinen Bettrahmen verfügen, etwa bei Boxspringbetten.
  • Befestigung am Bettgestell des Elternbettes mit einem Winkel: Diese Methode eignet sich für Betten mit breiterem Bettrahmen aus Holz.

Wo sollte das Beistellbett stehen?

Das Beistellbett wird direkt ans Elternbett montiert. Stillst du, bringst du das Bettchen auf deiner Seite des Bettes an. Andernfalls kannst du zusammen mit deinem Partner entscheiden, auf welcher Seite ihr das Beistellbett aufstellen möchtet.

Was ist ein babybay?

Das babybay vom gleichnamigen Hersteller gehört zu den Klassikern unter den Beistellbetten. Der Markenname wird daher oft als Synonym für das Anstellbett verwendet. Ist umgangssprachlich von einem babybay die Rede, kann damit sowohl ein Bettchen des Herstellers als auch ganz allgemein ein Beistellbett gemeint sein.

Was für ein Bestellbett bei Boxspringbetten?

Boxspringbetten besitzen keinen Bettrahmen. Ein Beistellbett fürs Boxspringbett muss sich daher an der Matratze befestigen lassen. Viele Boxspringbetten sind außerdem höher als Standardbetten. Das Beistellbett benötigt eine entsprechend hohe Liegefläche. Viele Anbieter von Beistellbetten haben für Boxspringbetten geeignete Modelle im Sortiment.

Welches Beistellbett für Futonbetten?

Futonbetten verfügen über einen breiten Bettrahmen. Geeignete Beistellbetten sind mit einem zusätzlichen Holzteil mit Matratzenauflage ausgestattet. Dieses Holzteil liegt auf dem Rahmen des Futonbetts auf und verbindet die Matratze des Beistellbetts mit der Elternmatratze. Dein Baby hat dadurch etwas mehr Platz.

Was kommt nach dem Beistellbett?

Spätestens im Alter von einem Jahr ist das Baby aus dem Beistellbett herausgewachsen. Jetzt kann es ins eigene Bettchen im Kinderzimmer umziehen. Bis zu einem Alter von etwa zwei Jahren eignen sich Gitterbetten. Sie bieten dem Kind Bewegungsfreiheit und einen sicheren Rausfallschutz. Damit etwas ältere Kinder das Bett selbstständig verlassen können, sollten sich die Stäbe einzeln entnehmen lassen. Ab einem Alter von zwei Jahren schläft dein Kind dann in einem Kinderbett ohne Gitter.

Wie viel kostet ein gutes Beistellbett?

Ein hochwertiges Beistellbett muss nicht unbedingt teuer sein. Welches Beistellbett am besten zu deiner Familie passt, hängt mehr von deinen eigenen Bedürfnissen und Erwartungen ab als vom Preis.

  • unter 100 Euro: Beistellbetten gibt es bereits für unter 100 Euro. In dieser Preiskategorie findest du zum Beispiel Reisebetten aus Stoff. Mehrere Hersteller bieten auch einfache Holzbetten für die dauerhafte Nutzung als Anstellbett an. Auf viel Zubehör und einen großen Funktionsumfang musst du bei günstigen Modellen allerdings verzichten.
  • 100 bis 200 Euro: In dieser Preiskategorie findest du eine größere Auswahl hochwertig verarbeiteter Beistellbettchen mit Matratze und weiterem Zubehör.
  • ab 200 Euro: Diese Preiskategorie bietet dir noch mehr Auswahl. Ab 200 Euro bekommst du zum Beispiel mitwachsende und wandelbare Anstellbetten, die sich mit wenigen Handgriffen umbauen lassen.

Welche Bettwäsche kommt ins Beistellbett?

Das Beistellbett stattest du mit einer atmungsaktiven Matratze und einem passenden Matratzenschoner aus. Decken, Kissen und Kuscheltiere gehören nicht ins Kinderbett.

An der Frage, ob ein Nestchen ins Beistellbett darf, scheiden sich die Geister. Manche Hersteller legen ihren Anstellbetten ein Nestchen bei. Experten für sicheren Kinderschlaf warnen allerdings, dass ein Nestchen genau wie Decken und Kissen den Wärmestau fördert. Wärmestau gilt als ein Risikofaktor für den plötzlichen Kindstod.

Hat dir dieser Beitrag gefallen?

Lass schnell noch eine Bewertung da!

Durchschnittliche Bewertung 4.5 / 5. Anzahl Bewertungen: 2

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen. Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provisions-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision. Für dich verändert sich der Preis natürlich nicht. Bitte beachte, dass es sich bei dieser Website nicht um einen Online-Shop handelt. Du kannst über diese Seite keine Kaufverträge über die dargestellten Artikel abschließen und auch keine persönliche Beratung hierzu in Anspruch nehmen. Über diese Seite wirst du zu den entsprechenden Verkäufern bzw. deren Online-Shops weitergeleitet. Kaufverträge kannst du erst in dem jeweiligen Online-Shop mit dem jeweiligen Verkäufer abschließen.

Letzte Aktualisierung der Preise und Produktdaten am 23.02.2024 / Preis kann sich seit Aktualisierung verändert haben / Preise inkl. MwSt. zzgl. Versand / Bilder in den Empfehlungsboxen von der Amazon Product Advertising API.

Schreibe einen Kommentar